Bild: Bauwagen im Waldkindergarten

Gerne können Sie einen Besuchtermin vereinbaren, und das Gelände, unseren Bauwagen und unsere Erzieher kennenlernen.

Wir geben Ihnen einen Einblick in unseren Tagesablauf und beantworten Ihre Fragen.

Schreiben Sie uns eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder rufen Sie uns an.

Sie erreichen uns uns dienstags und freitags von 9:00 bis 11:00 Uhr unter folgender Nummer:  0176 459 908 93

 


 

Damit Sie im Voraus einen Eindruck von uns bekommen, haben wir ein paar grundlegende Fragen und Antworten für Sie als interessierte Eltern zusammengetragen:

  • Wie ist die Betreuungszeit im Sinner Waldkindergarten?
    In der Zeit von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr betreut unser Erzieherinnen- und Erzieher-Team die Pfützenhüpfer montags bis freitags.
    Ausgenommen sind im Voraus bekannte Feier-, Brücken- und Ferientage.
  • Wir wohnen nicht in der Gemeinde Sinn, kann unser Kind trotzdem den Sinner Waldkindergarten besuchen?
    Ja, wir bieten auch auswärtigen Familien Kindergartenplätze an.
  • Wir benötigen einen Integrationsplatz, geht das im Wald?
    Ja, wir bieten ebenfalls Integrationsplätze an.
  • Haben wir als Eltern mehr mit dem Sinner Waldkindergarten zu tun als mit einem kommunalen Kindergarten?
    Diese Frage ist mit einem klaren "Ja" zu beantworten: Unser Waldkindergarten basiert auf drei Säulen, die ineinander greifen:
    Erzieherinnen und Erzieher
    Elterninitiative
    Verein als Träger
    Wir sind auf die Mitarbeit der Eltern angewiesen, um einen reibungslosen Kindergartenbetrieb zu erhalten, z.B. bei der Wasserversorgung, dem Mäh- und Kehrdienst, bei Arbeitseinsätzen rund um unsere beiden Grundstücke und bei der Öffentlichkeitsarbeit.
    Unser Elternbeirat unterstützt die Eltern in allen Fragen und ist die Schnittstelle zum Vereinsvorstand und zu den Erzieherinnen und Erziehern.
    Zusammenarbeit wird bei uns groß geschrieben, denn ein Austausch zwischen den Eltern ist gewünscht und wichtig, wenn es um Absprachen, z.B.. bei Fahrgemeinschaften, Ideen, etc. geht.
  • Müssen wir Mitglied im Verein sein oder werden, wenn unser Kind den Sinner Waldkindergarten besucht?
    Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist keine Verpflichtung.
    Überlegen Sie doch bitte ganz genau, ob eine Mitgliedschaft nicht trotzdem sinnvoll ist... Unser Verein ist Träger des Sinner Waldkindergartens, d.h. er ist Arbeitgeber und trägt eine große Verantwortung. Jede Vereinsmitgliedschaft ist ein klares "Ja" zum Konzept des Sinner Waldkindergartens und dient dem Erhalt und der Weiterentwicklung. Als Mitglied sind Sie hautnah dabei und haben Mitbestimmungsmöglichkeiten - Sie können Ihre Zeit und Ihren Beitrag in eine sinnvolle Sache investieren: Unsere Kinder - sie sind unsere Zukunft und je mehr wir ihnen in jungen Jahren das Verständnis für Umwelt, Natur und deren Schutz mitgeben, desto besser können wir die Zukunft gestalten. Diese kleinen Menschen werden die hier vermittelten Werte in die Welt tragen und unsere Umwelt in Zukunft mit anderen Augen betrachten.
    Darüber hinaus trägt Ihre Mitgliedschaft dazu bei, dass Sie über die Kindergartenzeit hinaus in Kontakt mit Gleichgesinnten sind und an unseren Treffen und Aktionen teilnehmen können. Kindergartenfreundschaften können über die Ortsgrenzen hinaus gepflegt werden und Elternkontakte, die hier entstehen, können ganz unkompliziert weitergeführt werden.
  • Sind die Kinder im Sinner Waldkindergarten wirklich den ganzen Tag draußen?
    Ja, das sind sie. Ausnahmen bilden extreme Wetterlagen wie Gewitter, Starkregen oder vereiste Wege, die die Sicherheit gefährden. Speziell dafür gibt es eine Notunterkunft, so dass auch bei diesen Wetterlagen ein Kindergartenbetrieb sichergestellt ist.
    Waren Sie schon einmal im Hochsommer im Wald? Dann haben Sie eine Vorstellung davon in welch tollem Klima die Kinder einen Hochsommertag verbringen. Falls nicht: Im Wald ist es im Sommer sehr viel kühler und angenehmer als außerhalb.
  • Was machen die Kinder im Sinner Waldkindergarten den ganzen Tag?
    In unserem Waldkindergarten gibt es einen festen Tagesablauf: Ankommen, Morgenkreis, Weg zum Bauwagen / Wald, gemeinsames Frühstück, freies Spiel, Abschlusskreis und Rückweg; dieser wird ergänzt durch die Vorschule, Schwimmbadbesuche, Kindersitzungen und Ausflüge - alles in Maßen, so dass keine Überforderung der Kinder / Eltern aufkommt.
  • Wie verhält es sich mit den Kosten für den Sinner Waldkindergarten?
    Die Kosten halten sich im Rahmen von kommunalen Kindertagesstätten: Ein Regelbeitrag für Kinder unter 3 Jahren ist monatlich zu entrichten, ab 3 Jahren sind Kinder beitragsfrei.